Freiheit, Tag 1

Endlich dürfen wir raus. Der Wind trägt uns zwar nicht weit aber das ist nebensächlich. Freiheit ist während des Lockdowns ein noch kostbareres Gut geworden als sie vorher schon war.

Das Schöne am neuen Leben für uns ist der Luxus, Zeit zu haben bis der Wind aus der richtigen Richtung eintrifft oder eben dahin zu fahren wo er uns gerade hinweht. Das fühlt sich so anders an als bei unseren bisherigen Überstellungs- oder Chartertörns. Das fühlt sich großartig und fremd an.

Erlebt mit uns im 46 Sekunden-Zeitraffer den ersten Abend mit Sonnenuntergang in einer wunderschönen Bucht auf Solta im Kurzvideo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.